Zurück auf die Schulbank: Ein Einblick in die Berufsinformationstage des Gymnasiums NEW

fotopuzzle.de bei den Berufsinformationstagen des Gymnasiums NEW 2019

„Und, was willst du nach der Schule mal machen?“ Diese Frage hat wohl jeder Schüler schon einmal gestellt bekommen und wahrscheinlich mit den Schultern gezuckt. Spätestens in der Oberstufe, wenn der Abschluss in greifbarer Nähe ist, sollte man sich diese Frage aber selbst stellen. Möglichkeiten, wo die Reise nach der Schule hingehen könnte, gibt es viele. Sich für genau eine zu entscheiden, ist in so jungen Jahren oft schwer. Den Schülern am Gymnasium Neustadt a.d. Waldnaab wird dabei zum Glück unter die Arme gegriffen.

Jährlich findet dort der Berufsinformationstag für die Schüler der zehnten und elften Klassen statt. Über den ganzen Tag verteilt, stellen Referenten ihren Werdegang, ihre Tätigkeiten und das berufliche Umfeld ihrer Branche vor. Das Spektrum war breit gefächert. Die Schüler konnten beispielsweise Vorträge aus dem Handwerk, der Medizin, dem Finanzsektor, der Pharmazie, dem Design oder der Architektur besuchen. Aber auch Vorträge aus dem Wissenschaftssektor, wie den Natur-, Ingenieur- und Sprachwissenschaften, wurden angeboten.

Unser Firmensitz, Altenstadt a.d. Waldnaab, ist nur einen Steinwurf vom Gymnasium in Neustadt entfernt. So war die puzzle & play GmbH auch dieses Jahr wieder als Firma vertreten, um den Schülern den Berufsalltag im Online-Marketing und der Softwareentwicklung vorzustellen. Unser Gründer Norbert Weig informierte die Jugendlichen über die Entstehung und Struktur des Unternehmens sowie die Produktion unserer Fotopuzzles und Spiele. Jonas aus der IT-Abteilung kannte sogar noch den ein oder anderen Zuhörer aus seiner eigenen Schulzeit. Er brachte den Schülern auf unkomplizierte Weise die Tätigkeiten in der Webshop- und Softwareentwicklung näher. Dabei zeigte er Ausschnitte aus laufenden und vergangenen Projekten sowie Bilder vom alltäglichen Arbeitsumfeld eines Entwicklers. Carolin gab Einblicke ins Online-Marketing, das aus vielen kleinen Teilbereichen besteht. Alle Disziplinen in 5 Minuten unterzubekommen, ist kein leichtes Unterfangen. Dank einiger Praxisbeispiele konnten die Schüler aber gut folgen. Vor allem beim Thema Social-Media-Marketing wurden die Ohren gespitzt.

Im Anschluss an die Vorträge gab es noch genügend Zeit für Fragen. Mal mehr, mal weniger schüchtern wurde die Hand gehoben und sich beispielsweise nach weiteren Projekten und Voraussetzungen für den Einstieg in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche erkundigt.

Bereits zum dritten Mal durften wir an diesem Tag jungen Leuten unseren Arbeitsalltag näher bringen und ihnen zwei Möglichkeiten vorstellen, wo die Reise nach dem Abitur hinführen könnte. Wir würden uns auf jeden Fall freuen, den einen oder anderen Schüler irgendwann mal wieder bei fotopuzzle.de begrüßen zu dürfen!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.