Kundengeschichte zum Puzzle-Adventskalender

Kundengeschichte-Puzzle-Adventskalender

Das Schöne am Puzzle-Adventskalender ist: Wir haben ihn uns nicht irgendwo im Elfenbeinturm ausgedacht. Die Idee ist in den Köpfen unserer Kunden entstanden. Ein Puzzle vom eigenen Foto und das auf 24 „Türchen“ verteilt. Das Fotopuzzle wächst dann im Advent von Tag zu Tag und wird pünktlich am Heiligen Abend vollendet. Schon genial, denn gibt es etwas Spannenderes als ein Puzzle, dessen Motiv man noch nicht kennt? Man muss schon sagen: Dass wir da nichts selbst darauf gekommen sind!

Ursula G. ist eine der Kundinnen, die diesen Geistesblitz hatten. Hier eine E-Mail von ihr an unseren Kundenservice aus dem Jahr 2014:

Email Puzzle-Adventskalender-Idee

Anfang des Jahres haben wir diesen Gedanken intern diskutiert. Schnell war uns allen klar: Wir, als die Fotopuzzle-Experten, müssen hier eine Komplett-Lösung anbieten. Und zwar schon in der kommenden Vorweihnachtszeit. Wie immer waren alle Teams an der Produktentwicklung beteiligt: Marketing, Software-Entwicklung, Grafik, Produktion und Kundenservice. Einige Monate und hunderte Stunden Fleißarbeit später war es dann schließlich soweit: Voller Stolz konnten wir am 02.11.2015 den Puzzle-Adventskalender in unseren Onlineshop aufnehmen.

Bei Frau G. haben wir uns bedankt indem wir ihr einen Produkttest vorab ermöglichten.

Hier einige Gedanken von Ursula G. zum Puzzle-Adventskalender:ursula_g

Ich weiß nicht mehr genau, wie ich auf die Idee gekommen bin, meinen Kindern statt Süßigkeiten ein Puzzle in den Adventskalender zu füllen. Jedenfalls hat sie sich sehr bewährt. Die Kinder fragen sich jedes Jahr neu, welches Motiv sie wohl in diesem Jahr bekommen. Meistens wähle ich Fotos aus dem vergangenen Sommerurlaub. In der Adventszeit wachsen dann die Bilder von Tag zu Tag und es wird immer deutlicher, um welche Urlaubszene es sich handelt. Dann erinnern wir uns gerne zurück.

In den vergangenen Jahren kamen die Puzzles wie üblich in Einzelteilen an. Da war es immer recht mühsam, die Puzzles in heimlicher Nachtarbeit zu legen und danach in jeweils 24 Päckchen zu verteilen. Bis ich letztes Jahr bei fotopuzzle.de anfragte, ob sie mir die Fotopuzzles nicht in möglichst großen zusammenhängenden Platten in den Karton legen könnten. Ich erklärte der netten Dame am Telefon, warum ich das brauche, und so wanderte die Idee, einen Adventskalender mit einem Puzzle zu befüllen, zu fotopuzzle.de. Nun ist es für alle sehr einfach, einen Puzzle-Adventskalender zu verschenken. Schön, dass man meine Idee umgesetzt hat.

Ich finde den neuen Puzzle-Adventskalender absolut gelungen. Tolle Layouts für Groß und Klein, wieder befüllbare Fächer und insgesamt sehr wertig. Für mich ist es eine enorme Erleichterung, die Puzzles auf diese Art geliefert zu bekommen. Auf dem Foto sind übrigens meine Töchter zu sehen wie sie gerade den diesjährigen Puzzle-Adventskalender für meinen Ehemann ausprobieren. Der wird Augen machen 🙂 .

zum_puzzle-adventskalender

Tags:

2 Kommentare zu “Kundengeschichte zum Puzzle-Adventskalender

  1. Liebes Fotopuzzelteam
    Auch bei uns gibt es seit vielen Jahren ein Fotopuzzle als Adventskalender (wir sind übrigens Erwachsen 😉 ). Angefangen hat es glaube ich 2008 mit einem 100 Teile Puzzle mit Fotos aus dem Urlaub. Es hat sich inzwischen als Tradition entwickelt, eine Fotokollage als Fotorückblick, oder eine Urlaubskollage zu machen. Dafür nehmen wir allerdings nun immer 1000 Teile, das es sonst für jeden Tag viel zu leicht wäre 😉 und auch sonst gar nicht genug Bilder drauf passen. Gibt es denn Pläne auch Adventskalender für 1000 Teile rauszubringen? Es ist zwar sehr gemütlich, wenn wir beide im November heimlich das Puzzle für den anderen zusammenpuzzeln, aber manchmal wird es doch etwas knapp und stressig.

    • Liebe Irena, vielen Dank für den netten Kommentar. Auch wir stellen fest, dass unser Puzzle-Adventskalender Menschen verschiedenen Alters anspricht. Ob wir eine Version mit 1000 Teilen rausbringen, können wir heute noch nicht sagen. Unsere Produktplanung diesbezüglich machen wir am Jahresanfang 2018, um die gesamten Kundenerfahrungen und Wünsche von 2017 mitzunehmen. Natürlich informieren wir rechtzeitig über unsere Kanäle, wenn sich an der Produktfront Neuigkeiten ergeben :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.