Laufen unter dem Regenbogen – puzzleYOU war beim Nofi-Lauf 2022 am Start

1
227
Nofi-Lauf 2022 in Tirschenreuth - puzzleYOU war dabei

Nach 2-jähriger Pause war es dieses Jahr endlich wieder soweit: Der Nofi-Lauf in Tirschenreuth stand vergangenen Freitag für knapp 3.600 Läuferinnen und Läufer auf dem Terminplan. Natürlich haben wir von puzzleYOU uns es nicht nehmen lassen und unsere fittesten Läufer dazu wieder an den Start geschickt. Der andere Teil unseres Teams hatte derweil die Kamera fest in der Hand, denn die Mannschafts-Fotoaktion lief heuer komplett über uns.

Wie facettenreich der Herbst sein kann, hat er am Nordoberpfälzer-Firmenlauf vergangenen Freitag in Tirschenreuth eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Von wärmenden Sonnenstrahlen, über starke Bewölkung bis hin zu teils heftigen, kurzen Regenschauern inklusive Regenbogen war alles geboten. Doch unsere vier tapferen Läufer schreckte das nicht ab. Wacker trotzten sie jeder Wetterlage und liefen mit Zeiten zwischen 27 und 41 Minuten souverän ins Ziel am Volksfestplatz in Tirschenreuth. Vielleicht war das ständig wechselnde Wetter und die teils sehr dunklen Wolken am Himmel auch ein Ansporn, die angesetzten 6,5 Kilometer absichtlich etwas schneller zu laufen. Oder es war doch der Wille, Mama stolz zu machen, ganz nach dem diesjährigen puzzleYOU-Laufshirt-Aufdruck „Die ersten 5 Minuten lauf ich für meine Firma, den Rest für meine Mama“. Wir wissen es nicht. Jedenfalls sind unsere „High-Performer“ alle ins Ziel gekommen, wobei der schnellste von ihnen unser Jens mit knapp 27 Minuten war. Aber wie lautet der olympische Gedanke so schön „Dabei sein ist alles“. Und so kann jeder auf seine Leistung stolz sein.

Nofi-Lauf Teamfotos von puzzleYOU

Während sich unsere Läufer auf der Strecke verausgabten, war der Rest des Teams mit Fotografieren beschäftigt. Denn in diesem Jahr haben wir von den Nofi-Lauf-Veranstaltern die ehrenvolle Aufgabe bekommen, sämtliche Firmen-Teams bildlich in Szene zu setzen. Als langjähriger Sponsor kümmern wir uns zwar schon seit jeher um den Druck und die Einrahmung der Teamfotos, welche den teilnehmenden Firmen dann zugesandt werden, aber hinter der Kamera standen wir dabei noch nicht. Und so reihte sich Mannschaft für Mannschaft, angefangen von einer Person, bis hin zu über 200 Leuten, bei uns am Fotopoint ein, um mit einem gemeinsamen Gruppenfoto mit allen Läuferinnen und Läufern aus dem jeweiligen Unternehmen ein schönes Andenken an diese Sportveranstaltung zu bekommen. Bei knapp 3.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an diesem Tag war das auch für unsere Fotografen und Helfer eine durchaus sportliche Leistung. Knapp 2 Stunden standen uns insgesamt für die Fotografier-Arbeit zur Verfügung. In einer Zwei-Minuten-Taktung hieß es, alle Teams entsprechend zu platzieren, abzulichten und dann schon wieder das nächste Team auf die Fotobühne zu bitten. Vor allem zu den Stoßzeiten ging es hier auch bei uns schweißtreibend zu. Aber wir haben es geschafft! Manch einer von uns, wie z.B. Roli und Jens, hatten dabei sogar eine Doppelrolle inne, zuerst an der Fotostation zum Ablichten und dann noch auf der Bahn als Läufer.

Nach so viel Anstrengung, und das auch noch an einem Freitagnachmittag, wo sich eigentlich schon viele mittags in das wohlverdiente Wochenende verabschieden, durfte natürlich ein entsprechender Ausklang nicht fehlen. Und so ging es für einige unserer Crew anschließend noch zur Läuferparty auf dem Volksfestplatz. Bei einer zünftigen Brotzeit und erfrischenden Getränken wurden die Energiespeicher schnell wieder aufgefüllt, während auf der Bühne die Band Highline bei dem nasskalten Wetter das Zelt ordentlich einheizte.

Insgesamt war es dieses Jahr wieder eine gelungene Veranstaltung, die nach den beiden „Pause-Jahren“ erneut viele Menschen zum gemeinsamen Sporteln und anschließenden Feiern zusammenbrachte. Wir hoffen, dass wir auch beim Nofi-Lauf 2023 wieder an den Start gehen und Kilometer für Kilometer gemeinsam bewältigen können. Schließlich sind wir nach all den Jahren fleißiger Teilnahme (2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014) schon richtig gut geübt im Laufen. 😉

Und hier noch ein paar Eindrücke vom Nofi-Lauf:

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein