Behind the scenes – Unser erster Fernseh-Werbespot

von Judith 11. November 2021
Behind the scenes – Unser erster Fernseh-Werbespot

Kamera läuft. Ruhe bitte. Und Action! So hieß es vor kurzem das erste Mal für puzzleYOU. Denn es gab eine absolute Premiere: Unser erster Fernseh-Werbespot ist entstanden. Nach langem Planen und Tüfteln haben wir in Zusammenarbeit mit der Agentur Bewegter Blick einen richtig coolen Spot entwickelt, der euch jetzt die Werbeunterbrechungen während der Weihnachtszeit versüßt. Und da man in den kurzen Werbefilmen meistens gar nicht sieht, wie viel Arbeit hinter so einem Projekt steht und wie viele Hindernisse bis zum Zieleinlauf überwunden werden müssen, möchten wir euch mit diesem Beitrag einen Blick hinter die Kulissen geben. Seid also gespannt.

Informationen

Wie entsteht eigentlich so ein Werbespot?

Man nehme eine Prise Inspiration, eine Hand voll kreativer Planer- und Filmemacher, ein verliebtes Pärchen, einen flotten Oldtimer, eine stylische Wohnung und gaaaaaaaanz viel Geduld. Verfeinert das Ganze mit ein paar starken Nerven und weihnachtlichem Flair und schon ist er da – unser erster Werbespot. Ok, ganz so einfach war es vielleicht nicht, aber lest selbst.

Was euch im Fernseh-Spot verborgen bleibt

Location Nr. 1 - Walhalla

Zoom

Der Drehtag beginnt kurz nach Sonnenaufgang um 7 Uhr in der Früh auf einer kleinen Nebenstraße an der Donau. Das Filmteam, unser Team um die verantwortliche Projektmanagerin Christina und die beiden Schauspieler finden sich dort ein. Wer fehlt? Genau, der gebuchte VW Bulli. Dieser fuhr am Drehtag extra aus München an. Wir hatten schon Angst, dass dem Oldtimer während der Fahrt etwas zugestoßen ist, aber nach kurzer Verspätung dann die Erleichterung: Das Fahrzeug fuhr fein herausgeputzt am geplanten Treffpunkt ein.

Während wir und das Team von Bewegter Blick ca. 100 Kilometer anreisten, hatten unsere beiden Schauspieler einen weiteren Weg. Sie kamen für den Dreh nämlich extra aus den Niederlanden an. Nach kurzer Begrüßung, Vorstellungsrunde und Drehtagbesprechung kam dann auch schon der Kommentar, der uns allen an diesem Morgen auf der Zunge lag: „Es ist eiiiiiiskalt.“ Nun gut: Zähne zusammenbeißen und durch. Und so ging es los mit unserem ersten Werbespot-Dreh. Wie aufgeregt wir doch waren.

Zoom
Zoom

Erster Punkt auf der Tagesordnung: Das Fotoshooting für das personalisierte Puzzle. Trotz Eiseskälte brachte unser Schauspieler-Pärchen (welches übrigens auch im echten Leben ein Paar ist), ein warmes Lächeln hervor und blickte verliebt in die Kamera.

Kaum waren die letzten Bilder dann im Kasten gingen diese auch schon schnurstracks in die Puzzle-Produktion. Punkt 1: Check!

Nach der Foto-Session kam dann der große Auftritt unseres Bullis. Womit wir nicht gerechnet hatten: Der Bulli war ein sagen wir mal „älteres Modell“, das so seine Tücken beim Anlassen und Schalten hatte. Auch unser niederländischer Schauspieler war noch nie zuvor mit so einem Gefährt unterwegs gewesen. Und da wir auf keinen Spot für eine Fahrschule mit typischen Fahranfängerfehlern hinauswollten, wurden schnell noch ein paar „Eingewöhnungsrunden“ gedreht. Aber dann klappte alles wie am Schnürchen. Der VW Bus rollte tadellos mit unseren beiden Schauspielern über die Straße und wir konnten schöne Aufnahmen einfangen. Punkt 2: Check!

Zoom

Es war schon früher Nachmittag als alle geplanten Szenen im Kasten waren. Wer jetzt aber denkt, wir sind dann erstmal gemütlich ins Wirtshaus gefahren und haben es uns gut gehen lassen, der täuscht sich. Unter Zeitdruck ging es gleich weiter an Location Nummer 2. Unsere Chrissi aus dem Social Media Team war so nett und hatte uns dafür ihre stylische Wohnung angeboten. Also alle ab nach Weiden. Bis auf den Bulli, der hatte schon mittags Feierabend ;)

Location Nr. 2 - Wohnzimmer

Zoom

Voller Vorfreude öffnete uns Chrissi die Tür. Zu diesem Zeitpunkt wusste sie aber noch nicht, was an diesem Freitagnachmittag alles auf sie zukommen würde.

Eine Schar von Leuten strömte ins Haus und belagerte Wohnzimmer, Esszimmer und Küche gleichzeitig mit unzähligen Requisiten. Und so wurde die Wohnung erstmal schön „umdekoriert“ und weihnachtliches Flair geschaffen.

Jetzt waren alle bereit für den Dreh Part 2, außer? Genau, unsere Fotopuzzles, die fehlten nämlich noch. In Windeseile produziert, lagen sie in der Produktion fertig verpackt bereit. Aber wie kommen diese jetzt so schnell wie möglich nach Weiden? Unser Produktionschef Christian hatte hier ganz „gangstermäßig“ die Übergabe der Puzzles an einem Autobahn-Parkplatz zwischen puzzleYOU LKW-Fahrer und unserem Team vorgeschlagen während der Fahrt nach Weiden. Nette Idee, aber das war uns dann doch zu viel Action. Und was dabei alles hätte schief gehen können… Also machten sich zwei Kolleginnen rasch auf den Weg und holten die Puzzles in der Produktion ab.

Zoom
Zoom

Jetzt konnte der Dreh endlich starten. Von den Puzzles, über die Wohnung bis hin zu den Schauspielern wurde alles schön weihnachtlich aufgepeppt. Aber bevor die Kamera überhaupt angeschaltet wurde, machte sich erste Ernüchterung breit. Denn es taten sich einige unerwartete Hindernisse auf. So vermittelte zum Beispiel der Rollo nicht realistisch genug ein nächtliches Ambiente und ein Teammitglied musste sich draußen mit einem schwarzen Tuch vors Fenster stellen. Auch der Couchtisch war zu klein für unser Puzzle, so dass hier erst noch ein neuer besorgt werden musste. Und noch viele weitere vermeintliche Kleinigkeiten, die uns viel Zeit gekostet haben …

Unsere Nerven waren zu diesem Zeitpunkt schon etwas strapaziert und die Energiereserven nahezu leer. Aber auf unser niederländisches Pärchen war Verlass. Sie versorgten das ganze Team kurzerhand mit Stroopwafels, einer niederländischen Spezialität, welche uns genügend Energie für den weiteren Dreh brachte.

Mit dem ganzen Umorganisieren, Dekorieren, Möbelumstellen und Beseitigen der Hindernisse glich die Wohnung bereits nach kurzer Zeit einem Schlachtfeld. Aber dann endlich die Erlösung: Gegen halb 10 abends kam der finale Cut. Und darüber waren alle Beteiligten mehr als froh. Es wurde noch schnell aufgeräumt und dann endlich auch für uns der Feierabend eingeläutet.

Zoom

Vorhang auf und Applaus

Aber wir finden: Die Mühen und Strapazen haben sich gelohnt. Und so ist am Ende ein echt cooler Spot entstanden. Wir sind ganz gespannt, wie euch unser kleiner Werbefilm gefällt und können es kaum erwarten, ihn selbst live im TV zu sehen. Gebt uns doch gerne Feedback und sagt, wie ihr ihn findet und wo ihr ihn gesehen habt.

So, und nun genug gequatscht, erzählt und neugierig gemacht. Vorhang auf und Applaus: Hier ist er, unser brandneuer erster Fernsehwerbespot.

FILM AB!