Wie ein Fotopuzzle entsteht – Videodreh in der puzzleYOU Produktion

0
742
Hinter den Kulissen - Videodreh in der puzzleYOU-Produktion

Kamera und Ton bereit? Dann Ruhe bitte am Set – und Action! Für euch haben wir die Filmbänder wieder glühen lassen. Ort des Geschehens diesmal: Unsere Produktion. Zusammen mit der Agentur BEWEGTERBLICK sind wir der spannenden Reise vom Foto hin zum fertigen Fotopuzzle detailliert und Schritt für Schritt nachgegangen. Ihr wollt unseren kleinen „Making Of“ Film sehen? Hier erfahrt ihr, wo ihr ihn findet.

„Wie verwandelt ihr mein Foto eigentlich in ein Fotopuzzle?“ Diese Frage wird uns tatsächlich öfter gestellt. Um euch diesbezüglich nicht länger Kopfzerbrechen zu bereiten und euch im Dunkeln tappen zu lassen, haben wir uns dazu entschieden, professionelle „Aufklärungsarbeit“ in dieser Hinsicht zu leisten. Und wie könnte das verständlicher und anschaulicher geschehen, als mit einem kleinen Film? Dachten wir uns auch. Genau aus diesem Grund, haben wir nochmal bei den Jungs von BEWEGTERBLICK angeklopft und gefragt, ob sie nicht Lust hätten, nochmal ein gemeinsames Projekt mit uns zu verwirklichen. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und war natürlich ein klares „JA!“. (Für den ein oder anderen zur Erinnerung: Unser kreativer Fernsehspot in der Vorweihnachtszeit letztes Jahr stammt auch aus ihrer Feder.)

Aber bevor wir mit den Kameras und Aufnahmegeräten in unserer Produktion antanzen konnten, brauchte es natürlich ein Konzept und einen detaillierten Drehplan. Deshalb stand zu Beginn des Video-Projektes erstmal eine ausführliche Produktionsbesichtigung inkl. Vorbesprechung an, um die grundlegenden Wünsche und Punkte hinsichtlich des neuen Films zu klären. Was ist wichtig? Was möchten wir euch auf keinen Fall vorenthalten? Und wie gelingt es uns, den gesamten Prozess so schlüssig wie möglich für euch aufzubereiten? Wie so oft gilt auch hier: Gute Planung ist die halbe Miete. Denn ganz so einfach, wie sich der eine oder andere den Produktionsprozess vorstellt, ist er dann doch nicht.

Der Drehtag

Nach einigen Wochen der Planung und Abstimmung war es dann endlich soweit – der Drehtag stand an und mit ihm auch ein bisschen positive Aufregung auf unserer Seite. Schließlich gewähren wir euch mit dem neuen Film Einblick in das Herzstück unseres Unternehmens. Geht alles gut? Entstehen präzise Aufnahmen? Und spielt das Wetter mit beim Außendreh? Ja, man macht sich schon so seine Gedanken. Zum Glück waren unsere Sorgen unbegründet und sowohl unsere Mitarbeitenden, als auch die Maschinen haben sich am Tag der Tage von ihrer besten Seite gezeigt.

Nach vielen Runden des Tüftelns, der Wahl der richtigen Kameraposition und -einstellung und jeder Menge produzierter Fotopuzzles später, haben wir nun einiges an Videomaterial zusammen, das jetzt noch den nötigen Feinschliff benötigt. Aber um schon mal ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern: Es sind wirklich klasse Aufnahmen geworden, die den Produktionsprozess von der Pike auf beleuchten. Und mit Sicherheit sind auch die ein oder anderen Schritte dabei, die ihr so nicht auf dem Schirm hattet.

Für alle, bei denen wir jetzt schon die Neugierde geweckt haben: Ein bisschen müsst ihr euch noch gedulden. Aber nicht mehr lange, denn schon sehr bald geht unser brandneues Produktionsvideo für euch auf unserem Youtube-Kanal, sowie im Magazin und auf unserer Produktion-Seite online. Bis dahin könnt ihr noch ein wenig grübeln, wie aus eurem Foto denn nun ein Puzzle wird.

Und hier noch ein paar Bilder von unserem Dreh in der Produktion:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein