Zweite fotopuzzle.de eCommerce Nacht 2013

2
406
eCommerce-Nacht 2013 mit fotopuzzle.de

Online Marketer und die, die es werden wollen aufgepasst: Auch heuer öffnen sich die Pforten des Hörsaalgebäudes der Hochschule Amberg-Weiden – dieses Mal zur zweiten eCommerce Nacht, einem Gemeinschaftsprojekt von fotopuzzle.de und der HAW unter Leitung von Vizepräsident Prof. Dr. Reiner Anselstetter (Fakultät Betriebswirtschaft). Am 18. April ab 18 Uhr heißt es dann wieder: SEO, SEA, Affiliate, PSM, amazon, ebay usw.

Schon im Rückblick auf die erste eCommerce Nacht (hier geht`s zum Beitrag), hat sich abgezeichnet, dass sich die Veranstaltung langfristig etablieren werde. Dieses Mal geht`s ums knallharte VERKAUFEN. Das Thema ist ja wirklich nichts Neues. Seit Jahren sind die meisten deutschen Unternehmen auch im Web unterwegs, oft auf der Jagd nach Kunden. Doch Obacht: Die Branche hat sich extrem professionalisiert. Neue Marketing Kanäle haben sich etabliert, andere haben sich extrem verändert. Neue Werbeformate sind hinzugekommen. Die Folge: Die Ansprüche an den eigenen Online-Marketing-Mix sind gestiegen. Verkaufen im Web so nebenbei funktioniert schlicht und ergreifend nicht. 5 Onliner aus der Wirtschaft und dem Agenturumfeld beleuchten an diesem Abend in lebendigen Kurzvorträgen verschiedene Facetten des Themas. Die kostenlose Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter(innen) aus Unternehmen, an Studierende sowie alle anderen Interessierten. Weitere Infos sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.ecommerce-nacht.de, die Pressemeldung der HAW unter folgendem Link.

Auch für euch gilt: Ihr seid herzlich eingeladen!

2 KOMMENTARE

  1. Hallo,

    ihr redet über SEO und stellt die Seite Ecommerce-nacht.de auf Noindex?? Wie lange macht ihr das Thema schon??? Spricht nicht für den Webmaster, auch wenn dies sicherlich ein anderer ist, als der, der diese Seite hier gebaut hat

    • Lieber Herr Olleffs, ich kann Sie beruhigen. Die Teilnehmer der Veranstaltung wurden in diesem Fall bewusst auf anderem Wege und direkt kontaktiert. Von daher war keine Google-Indizierung gewünscht. Viele Grüße, ich freu mich auf einen vollen Hörsaal morgen, inzwischen sind alle Plätze „ausgebucht“, Norbert Weig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here