Wie das Puzzle in den Rahmen kommt

von Jasmin 18. April 2013
Wie das Puzzle in den Rahmen kommt

Kennt ihr das auch? Nach langer und mühsamer Arbeit habt ihr euer Fotopuzzle endlich fertig. Das Wunschmotiv sieht einfach spitze aus und eigentlich ist es viel zu schade, es jetzt wieder in seine Einzelteile zu zerlegen und in die Schachtel zurück zu verbannen. Unser Tipp: Hängt eure Fotopuzzles doch einfach an die Wand!

rahmen_3-294x300.png

Denn dort könnt ihr sie in einem exklusiven Rahmen hinter Glas zum Strahlen bringen. Als schönes und einmaliges Dekorationselement in euren vier Wänden wird euch das Fotopuzzle sicher noch besser gefallen. Außerdem haben eure Gäste beim nächsten Besuch dann ganz sicher etwas zu bestaunen. Für all unsere Fotopuzzles bieten wir den passenden Rahmen gleich mit dazu an. Egal ob 24, 100, 200, 500, 1000 oder 2000 Teile, auch für unser Herzpuzzle haben wir den passenden Rahmen in Herzform im Angebot.

Die exklusiven Alurahmen sehen nicht nur edel aus, sondern bieten den Fotopuzzles auch optimalen Schutz durch die stabile Rückwand und eine Glasfront aus erstklassigem, geschliffenem Glas*. Das Beste: Ihr müsst die Puzzles vor dem Einrahmen nicht kleben! So könnt ihr eure Lieblings-Motive immer wieder von Neuem puzzeln und einem langen Puzzlespaß steht nichts im Weg.

Wie genau bekomme ich nun das fertige Puzzle in den Puzzle-Rahmen? Dieser Frage werden wir jetzt auf den Grund gehen.

Und los geht’s:
Am besten solltet ihr euer Puzzle auf einer festen Unterlage puzzeln. Denn so bekommt ihr es später, wenn es fertig ist, ganz leicht in den Rahmen. Außerdem hat es den großen Vorteil, dass ihr das Puzzle jederzeit aufräumen könnt, falls ihr mal keine Zeit mehr habt weiter zu puzzeln.

Rahmen_Anleitung_1.jpg Puzzelt euer Fotopuzzle auf einem festen Untergrund, um es anschließend leichter in den Rahmen zu bekommen.

Legt nun die Glasplatte eures Rahmens auf die Bildseite des Puzzles, so wie ihr es auf dem Foto sehen könnt.

Dreht nun die gesamte Platte, auf der das Puzzle liegt, samt Glasscheibe, so um, dass die Glasscheibe auf dem Tisch liegt und das Puzzle mit der Unterseite zu euch zeigt. Drückt dabei das Glas und die Unterlage fest zusammen, damit das Puzzle nicht verrutschen kann oder sich Teile lösen.

Rahmen_Anleitung-2.jpg Puzzle mit Glasscheibe und Unterlage umdrehen.

Legt darauf nun einfach die Rückplatte des Rahmens, auf dem die Aufhängehaken und die Rahmen-Befestigung angebracht sind. Achtet dabei unbedingt darauf, wo beim Puzzle oben und unten ist. Legt die Platte also dementsprechend mit den Aufhängehaken nach oben auf das Puzzle, damit ihr es dann nicht falsch herum aufhängt. Selbstverständlich könnt ihr eure Fotopuzzles – je nach Motiv – im Hoch- und Querformat an die Wand hängen.

Rahmen_Anleitung-3.jpg Hintergrundplatte des Puzzle-Rahmens auf die Rückseite des Puzzles legen und dabei auf oben und unten achten.

Legt anschließend Glasscheibe, Fotopuzzle und die Rückwand zusammen in den Puzzle-Rahmen. Verschließt nun mit der Rückwand den Rahmen mit den zehn Verschlussteilen, die an den Rändern der Rückwand angebracht sind. Hierzu einfach die Verschlussteile leicht nach unten drücken und unter den Rahmen schieben.

Rahmen_Anleitung-6.jpg Das Puzzle samt Glasscheibe und Rückwand vorsichtig in den Rahmen einlegen. Rahmen_Anleitung-5.jpg Zum Befestigen die Verschlussteile nach unten drücken und unter dem Rahmen einrasten lassen.

Und das war’s auch schon! Fertig ist euer individuelles Fotopuzzle im edlen Alurahmen.

Rahmen_Anleitung-7.jpg

Nun müsst ihr euch nur noch eine schöne Stelle für euer Kunstwerk aussuchen und fertig!

Fotopuzzles kommen im Rahmen noch viel besser zur Geltung und verwandeln eure vier Wände in echte Hingucker!

Also, auf was wartet ihr noch? Los geht’s! Gestaltet ein individuelles Fotopuzzle mit einem tollen Puzzle-Rahmen für euer Zuhause.

* Beim Rahmen für das Fotopuzzle mit 2000 Teilen verwenden wir aus Sicherheitsgründen hochwertiges Kunstglas.